Historie

Gewerbeschein von 1959

Gewerbeschein von 1959

Josef Thelen wurde als ältester Sohn von Elisabeth und Arnold Thelen am 1. März 1936 in Kesternich geboren. Als junger Erwachsener arbeitete er als LKW Fahrer in der elterlichen Kohlenhandlung in der Bundesstraße. 1959 meldete er dort sein erstes Gewerbe als Baustoffgroßhandel an.

1964 – Baustoffhandlung in der Bundesstraße 143 in Kesternich

1964 – Baustoffhandlung in der Bundesstraße 143 in Kesternich

1964 gründete Josef Thelen seine Baustoffhandlung in der Bundesstraße 143, die er dort mit seiner Ehefrau, Gisela Thelen, geb. Henn betrieb. 1965 wurde seine Tochter Martina Thelen (heute Breuer) und 1969 sein Sohn Dietmar Thelen geboren.

1976 – Umzug als eines der ersten Unternehmen ins Gewerbegebiet Simmerath

1976 – Umzug als eines der ersten Unternehmen ins Gewerbegebiet Simmerath

1976 erfolgte der Umzug als einer der ersten Betriebe ins neue Gewerbegebiet Simmerath ca. zehn Mitarbeitern. In der Folgejahren expandierte das Unternehmen beständig. Es trat zunächst dem Baustoffring bei und später der Kooperation EDE-Bauklotz.

1989 – Beitritt zur Mobau

1989 – Beitritt zur Mobau

Ein weiterer Meilenstein war 1989 der Wechsel zur Mobau. Nach der Fusion mit der Interpares wurde aus der Kooperation die Eurobaustoff.

2006 – Neubau des Baumarkts und Neugestaltung des Baustofflagers

2006 – Neubau des Baumarkts und Neugestaltung des Baustofflagers

Josef Thelen leitete das Unternehmen bis 2004 aktiv und gab zu diesem Zeitpunkt die Verantwortung an seinen Sohn Dietmar ab. Bis zu seinem Tod war er ständiger Begleiter der Unternehmensentwicklung, so auch bei dem kompletten Neubau des Baumarktes und der Neugestaltung des Baustofflagers im Jahre 2006.

2012 – Josef Thelen †

2012 – Josef Thelen †

Ständige Risikobereitschaft und strategische Weitsicht verhalfen ihm, das Unternehmen zu einem in der Branche bedeutenden und bekannten Betrieb zu entwickeln. Die Mitarbeiterzahl stieg mit den im Laufe der Jahre gegründeten Tochter- und Beteiligungsfirmen auf 250 Personen. Die Unternehmensgruppe besteht heute aus Baustoffhandel, Baumärkten, Spedition, Betonproduktion, Entsorgungsunternehmen und Immobilienentwicklung. Josef Thelen verstarb am 30. Mai 2012 im Alter von 76 Jahren.